Wie alles begann

Höller Massivholzmöbel sind seit mehr als einem Vierteljahrhundert eine solide Größe am Markt. Im Jahre 2005 übernahm Sascha Höller das Unternehmen und entwickelte es zu einem der größten Hersteller von Schulmöbeln aus Massivholz in Deutschland. Inzwischen zählen, neben vielen öffentlichen Schulen und Ersatzschulen, die meisten Waldorfschulen in Deutschland, aber auch im benachbarten Ausland zu den Stammkunden von Höller Massivholzmöbel. Die enge Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen aller Schulformen führte zu einem bedarfsgerechten Produktportfolio und einer sinnvollen Weiterentwicklung der bestehenden und bewährten Produkte. Durch das permanente Wachstum des Unternehmens mussten auch die räumlichen Gegebenheiten an die veränderten Bedürfnisse angepasst werden. Das gesteigerte Produktionsvolumen machte den Umzug in ein größeres Gebäude mit entsprechender Hallenfläche erforderlich. Seit 2013 finden Sie uns im Gewerbegebiet Horhausen, verkehrsgünstig an der A3 gelegen.

Heute verbinden unsere Kunden den Namen Höller Massivholzmöbel mit Qualität und Wertigkeit.

Unternehmensphilosophie

Gemeinsam mit Ihnen erreichen wir unser Ziel: Individuelle Möbel für individuelle Ansprüche – Lebensräume schaffen für Kindergarten, Schule, Hochschule und auch für zu Hause. Veränderte Erziehungs- und Lernformen erfordern eine unterstützende Umgebung. Wir entwickeln Möbel, in denen die Liebe zum Menschen und der Natur zum Ausdruck kommt. Ebenso wird die Freude und Kreativität der Lernenden gefördert. Die Berücksichtigung ergonomischer Erkenntnisse und die damit einhergehende Vorbeugung von Haltungsschäden sowie die Ermöglichung ermüdungsfreien Sitzens fließen in die stetige Weiterentwicklung unserer Produkte mit ein. Gerne greifen wir auch Ihre Wünsche und Anregungen auf und erarbeiten Lösungen mit Ihnen gemeinsam. Genau auf Ihre Anforderungen abgestimmte Materialien, Formen und Oberflächen schaffen Charakter und Atmosphäre. Wir stehen für Innovation und gewissenhafte handwerkliche Umsetzung, unter Verwendung moderner und „alt bewährter“ Materialien. Deshalb sind uns auch Ökologie und Nachhaltigkeit bei der Verwendung der von uns eingesetzten Rohstoffe eine selbstverständliche Verpflichtung. Der Einsatz eines Jeden ist dabei ein Beitrag zum Ganzen. Ihre Zufriedenheit ist unser Ansporn - daran arbeiten wir.
Wir möchten Ihnen auch in Zukunft ein kompetenter Partner sein!

Die Produktion - Das Holz

Natürlich, nachwachsend und werthaltig: Das sind die Vorzüge heimischer Hölzer. Farbe und Maserung machen jedes Stück Holz einzigartig und nicht vergleichbar. Unsere Möbel sind stabil, robust und langlebig und passen in verschiedenste Raumsituationen. Buchenholz vermittelt durch die dezente und gleichmäßige Porenstruktur sowie die warmen Holzfarben eine harmonische Atmosphäre. Trotz der hohen Festigkeit ist es vergleichsweise elastisch und besitzt eine ausgesprochen solide Tragfähigkeit. Diese überzeugenden Eigenschaften nutzen wir für den hochwertigen Schulmöbelbau. Wir verarbeiten ausschließlich Massivholz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern unserer Region.

Die Produktion - Das Handwerk

Handwerk und High Tech: Zeitgemäßer Möbelbau nutzt die Präzision moderner Holzbearbeitungsmaschinen und die Erfahrung engagierter Tischler. So entstehen in unserer neuen, großen Werkstatt Produkte, die über viele Jahre hinweg im Kindergarten- und Schulalltag durch Funktionalität und Wertigkeit überzeugen. Unsere Möbel werden nicht in Serie vorgefertigt, sondern „just in time“ ab dem Tag der Bestellung individuell nach Ihren Wünschen und Vorgaben gebaut. Trotz moderner Maschinen werden viele Arbeitsschritte in Handarbeit durchgeführt. Jedes Teil wird von Hand gewachst oder geölt.
Wir bevorzugen kurze Wege und beziehen unsere Zulieferteile von Händlern und kleinen Handwerksbetrieben in der Umgebung.